Das einminütige Video zeigt unter anderem eine per Computer gealterte Sechsjährige mit schmalem Gesicht, schulterlangem Haar und den prominenten grünblauen Augen, die schon das Gesicht der echten Maddie beherrschten.

Je nachdem, wo sich Madeleine heute aufhalten könnte, ist ihr älteres Double einmal mit braunem und einmal mit blassem Teint zu sehen. Daneben zeigt das Video Aufnahmen der kleinen Maddie, wie sie kurz vor ihrem Verschwinden aussah.

Maddie McCann war im Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag unter ungeklärten Umständen aus der Wohnung ihrer Familie in einer Ferienanlage an der portugiesischen Algarveküste verschwunden. Bis heute fehlt jede Spur von der kleinen Britin, ihre Familie lässt weiter durch private Ermittler nach ihr suchen.

Das nun in sieben Sprachen verfasste Video der Kinderschutzorganisation Ceop soll an das Gewissen von Verwandten, Freunden oder Kollegen eines möglichen Entführers appellieren, damit sie sich bei der Polizei melden.