Nepal

Nashorn tötet Angler in Nepal

Ein seltenes Nashorn hat in Nepal einen Angler getötet. Der 46-Jährige hatte am Montagabend (Ortszeit) am Rande des Chitwan-Nationalparks in einem Fluss geangelt und war auf dem Heimweg, als ihn das Tier angriff. (Symbolbild)

Ein seltenes Nashorn hat in Nepal einen Angler getötet. Der 46-Jährige hatte am Montagabend (Ortszeit) am Rande des Chitwan-Nationalparks in einem Fluss geangelt und war auf dem Heimweg, als ihn das Tier angriff. (Symbolbild)

Ein seltenes Nashorn hat in Nepal einen Angler getötet. Der 46-Jährige hatte am Montagabend (Ortszeit) am Rande des Chitwan-Nationalparks in einem Fluss geangelt und war auf dem Heimweg, als ihn das Tier angriff.

Der Mann starb am Dienstag in einem Spital, wie die Polizei mitteilte. Der Nationalpark an der Grenze zu Indien ist ein bekanntes Naturschutzgebiet in dem Himalaya-Staat. Neben den gefährdeten Panzernashörnern leben dort auch Tiger und andere Tierarten.

Die Nashornpopulation in Nepal ist in jüngster Zeit deutlich gewachsen und wird derzeit auf 645 geschätzt. Dadurch stieg zuletzt aber auch die Zahl der Begegnungen mit Menschen. Vor einem Jahr war in der Gegend bereits ein Angler von einem Nashorn getötet worden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1