Videobeweis
Nachts schlafen? Nicht mit kleinen Büsi

Zumindest in einem unterscheiden sich Menschen- und Katzenbabys so gar nicht: sie sind ausgesprochen nachtaktiv. Was kleine Büsi trotz Dunkelheit so alles anstellen, zeigt dieses Video.

Drucken
Teilen

Katzenbabys und Menschenbabys haben eines gemeinsam: Sie halten uns nachts auf Trab. Mit dem Unterschied, dass kleine Büsi um einiges selbstständiger sind. Sofern sie Artgenossen haben.

Das zeigt das Video dieser Rasserbande hier. Die kleinen flauschigen Knäuel kommen so gut wie nie zur Ruhe. Sie verfolgen sich gegenseitig, klettern, kriechen und hüpfen. Vor allem aber spicken sie regelrecht durch ihr Zuhause.

Das ist im Moment ein Tierheim in den USA. «Katzenmann» Chris Poole hat geholfen, sie aus einem verlassenen Haus zu retten und beschlossen, vier Nächte lang eine Nachtsichtkamera zu installieren. «Und ich bin nicht enttäuscht worden», sagt er in seinem Video.

Es ist nicht das erste Mal, dass uns Poole zeigt, was unsere Haustiere so treiben nachts. Auch seine eigenen beiden Stubentiger Cole und Marmalade hat er bereits observiert. Sehr aufschlussreich für alle Katzenbesitzer, die ihr Zuhause jeweils am Morgen total verwüstet vorfinden:

(smo)

Aktuelle Nachrichten