Elektroauto

Nach Auffahrunfall: Tesla explodiert mitten auf Moskauer Autobahn

Schockmoment: Tesla explodiert mitten auf Moskauer Autobahn

Dramatische Bilder aus Moskau: Ein Elektroauto vom Typ Tesla Model 3 ist mitten auf der Autobahn explodiert und komplett ausgebrannt.

Die Fahrzeuginsassen, ein Vater und seine zwei Kinder,  konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Laut dem Autolenker habe sich das Auto zum Unfallzeitpunkt im selbstfahrenden Modus befunden. Mit 100 Stundenkilometern sei er auf der Stadtautobahn unterwegs gewesen und mit einem Abschleppwagen kollidiert.

Selbstfahrende Autos müssten eigentlich auch selbstständig bremsen. Doch es ist nicht der erste Unfall, bei dem das System nicht zu funktionieren scheint. Vor drei Jahren kam es auch in der Schweiz zu einem Auffahrunfall mit einem selbstfahrenden Tesla:

Schweizer Tesla-Fahrer kracht mit Auto-Pilot bei Winterthur in einen Van

Schweizer Tesla-Fahrer kracht mit Auto-Pilot bei Winterthur in einen Van. (Mai 2016)

Im April explodierte ein Tesla aus dem Nichts in einer Garage in Shanghai. 

Meistgesehen

Artboard 1