Istanbul
Nach 10 Tagen aus Brunnen gerettet: Dieser Welpe macht Schlagzeilen

Ein Welpe wurde nach zehn Tagen aus einem 70 Meter tiefen Brunnen in Istanbul befreit. Nach mehreren missglücken Versuchen wurde der kleine Strassenhund mit einem speziellen Roboterarm am Mittwochmorgen herausgeholt.

Drucken
Teilen

Fast zwei Wochen lang versuchte die Feuerwehr den Hund zu befreien, konnte das Tier allerdings nicht erreichen, da der Schacht nur 30 Zentimeter breit war.

Der Welpe wurde in der Türkei von vielen Medien aufgenommen und sorgte für nationale Schlagzeilen. Zahlreiche Freiwillige boten ihre Hilfe an, so auch Studenten der Technischen Universität Istanbul, die den Roboterarm bauten.

«Kuyu» heisst Brunnen auf Türkisch und so wurde der Hund deshalb getauft. Er ist gesund, fühlt sich pudelwohl und lebt jetzt bei der Feuerwehr.

Aktuelle Nachrichten