Milliarden-Betrug

Mutmasslicher Betrüger Stanford will Zelle mit Klimaanlage

Mutmasslicher Betrüger Stanford

Mutmasslicher Betrüger Stanford

Der mutmassliche Milliarden-Betrüger Allen Stanford will in ein Gefängnis mit Klimaanlage verlegt werden. Sein Anwalt beklagte in einem Antrag an das Gericht, sein Mandant sei in Texas bei Temperaturen von 38 und mehr Grad in einer ungekühlten Zelle untergebracht.

Zeitweilig sei dort sogar der Strom ausgefallen. Dem Antrag zufolge muss sich Stanford, dessen Vermögen auf 2,2 Milliarden Dollar geschätzt wird, mit acht bis zehn Männern die Zelle teilen. Stanford sitzt seit dem 18. Juni in einem Bundesgefängnis bei Houston in Untersuchungshaft.

Dem Finanzier wird vorgeworfen, seine Anleger mit einem Schneeballsystem um Milliarden Dollar geprellt zu haben. Wie dem wegen Betrugs rechtskräftig verurteilten Bernard Madoff droht Stanford lebenslange Haft. Einen früheren Antrag Stanfords, ihn von der Untersuchungshaft zu verschonen, hatte der zuständige Bundesrichter wegen Fluchtgefahr abgelehnt.

Meistgesehen

Artboard 1