Youtube
Mutige Rettungsaktion: Australierin wirft verirrten Hai zurück ins Meer

Beim Schwimmen in einem Felsenbecken entdeckt die Australierin Melissa Hatheier einen rund einen Meter langen Hai. Das Tier hat sich wohl vom Ozean in das das Naturschwimmbad bei Sydney verirrt. Die 50-Jährige fackelt nicht lange und erntet mit ihrer mutigen Rettungsaktion viel Lob von der Internet-Community.

Merken
Drucken
Teilen

Andere hätten bei diesem Anblick fluchtartig das Wasser verlassen. Nicht so Melissa Hatheier. Bei ihrem Bad in einem Naturschwimmbecken, das an den Südpazifik bei Sydney angrenzt, erblickt die 50-Jährige plötzlich einen rund ein Meter langen Hai. Offenbar wurde das Tier in das Felsenbecken geschwemmt, aus dem es nicht mehr entkommen konnte.

Erst schwimmt die mutige Frau einige Male um den Hai herum und beobachtet ihn mit ihrer Taucherbrille. Dann packt sie mutig zu, hebt den zappelnden Fisch aus dem Wasser, geht einige Schritte auf den Felsrand des Schwimmbeckens zu und wirft das nicht ungefährliche Tier zurück in den Ozean.

Gefilmt wurde die Aktion von Melissa Hatheiers Tochter. Auf Youtube und den sozialen Netzwerken ist das Video bereits ein Hit und die mutige Australierin erhält für ihr beherztes Handeln grosses Lob. (luk)