Tötungsdelikt
Mordfall Wohlen: Ehemann erstach Frau, bestätigt Polizei

Nun steht fest bei dem toten Ehepaar in Wohlen geht es um ein Beziehungsdelikt. Der Mann erstach seine deutsche Ehefrau mit einem Fleischmesser. Das Motiv ist noch unklar

Drucken
Teilen

Ermittlungen der Polizei haben den Verdacht bestätigt: Bei dem toten Ehepaar in Wohlen handelt es sich um ein Tötungsdelikt. Der 29-jährige Schweizer brachte seine 25-jährige deutsche Ehefrau mit mehreren Messerstichen um. Danach nahm er sich selber das Leben.

Als Tatwaffe wurde ein Fleischmesser mit einer 15 cm langen Klinge sichergestellt. Eine Schusswaffe war nicht im Einsatz. Die Kantonspolizei schliesst eine Einwirkung von Drittpersonen aus.

Das Motiv des Täters sowie die näheren Umstände der Bluttat sind noch unklar.

Das Ehepaar war am vergangenen Freitag in einer Mehrfamilienhauswohnung an der Wilstrasse 15 tot aufgefunden worden (pd/ids)

Aktuelle Nachrichten