Sexuelle Übergriffe

Mögliche sexuelle Übergriffe auf 14-Jährige in Wädenswil ZH

Eine 14-jährige Schülerin ist Mitte Mai in Wädenswil ZH vermutlich Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Wie die Jugendanwaltschaft Limmattal/Albis mitteilte, wurden mehrere Jugendliche einvernommen, einer sass in Untersuchungshaft.

Im Anschluss an die Untersuchungshaft wurde der jugendliche Tatverdächtige vorsorglich ausserhalb der Familie platziert. Das Mädchen wurde ebenfalls ausserhalb von Wädenswil untergebracht. Es werde durch Fachpersonen begleitet und betreut, heisst es in der Mitteilung weiter. Über das Untersuchungsergebnis wird laut Communiqué orientiert, wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind.

An die Jugendanwaltschaft hat sich laut dem Regionalfernsehesender "TeleZüri" die Schulleitung gewandt. Diese Schulleitung habe vor einigen Wochen Kenntnis von einem möglichen sexuellen Übergriff auf eine Schülerin erhalten. In Absprache mit der Jugendanwaltschaft haben man auf weiterführende Informationen verzichtet.

Gemäss Medienberichten soll das Mädchen nach einem Konzertbesuch in einem öffentlichen Park in Wädenswil von mehreren Jugendlichen missbraucht worden sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1