Mobiliar für das neue Gemeindehaus

Gemeindeversammlung in Siglistorf heisst einen Kredit von 100 000 Franken für die Einrichtung gut

Merken
Drucken
Teilen
Siglistorf.jpg

Siglistorf.jpg

Aargauer Zeitung

Unbestrittene Geschäfte in Siglistorf: Diskussionslos und einstimmig genehmigt hat die Gemeindeversammlung den Voranschlag 2010 mit einem Steuerfuss von 121 Prozent sowie den Kredit von 100000 Franken für die Einrichtung des neuen Gemeindehauses.

Zur Erinnerung: Im Juni 2010 wird die Verwaltung in das ehemalige Volg-Gebäude im Dorfzentrum ziehen. Das noch brauchbare Mobiliar wird ins neue Verwaltungsgebäude gebracht. Allerdings sind gemäss Gemeinderat alte Möbel zu ersetzen und teilweise komplett neue Einrichtungen anzuschaffen. Für das gesamte Steueramt müsse eine gute Infrastruktur geschaffen werden.

Ortsbürger: Lauter Ja

Ein paar Fragen hatte der Gemeinderat nur zur Belchenstrasse zu beantworten. Die Übernahme bewilligten die anwesenden 45 Stimmberechtigten - von 370 Stimmberechtigten - schliesslich mit grosser Mehrheit. Unter «Verschiedenes» informierte Gemeindeammann Stefan Schuhmacher über laufende Projekte: Bau des Radweges, Planung Neuanschluss Belchenstrasse oder Umzug des Steueramtes. Verabschiedet wurden die Kommissions- und Behördenmitglieder. Aus dem Gemeinderat tritt Marcel Steiner zurück.

Die 13 anwesenden Ortsbürger - von 68 Ortsbürgern - hiessen die Geschäfte ohne Wortmeldung und einstimmig gut. (mhu)