Soll man nun lachen oder weinen? Ein Video aus dem Zoo in der indonesischen Grosssstadt Bandung lässt einen so ziemlich ratlos zurück. 

Die Aufnahmen vom 4. März zeigen, wie ein Zoo-Besucher einem Orang-Utan eine Zigarette ins Gehege wirft. Das 22-jährige Tier namens «Ozon» lässt sich nicht zweimal bitten. Wie ein Profi schnappt sich der Orang-Utan mit den Fingern die Zigi und pafft genüsslich. Ozon atmet den Qualm sogar wie ein Routinier durch die Nase aus. 

Gut möglich, dass sich der Affe das Verhalten von den Zoobesuchern abgeschaut hat. Denn die Indonesier qualmen so ziemlich überall. Mit mehr als 80 Millionen Rauchern ist es das Land mit den meisten Nikotinsüchtigen weltweit.

«Security war auf Toilette»

Am Mittwoch versuchte sich die Zooleitung zu erklären. «Wir bedauern die Sache.» Es sei verboten, den Tieren Futter oder Zigaretten zu geben. Dies sei auf Hinweisschildern signalisiert. «Die Security war wohl gerade auf der Toilette, als der Vorfall passiert ist», hiess es.

Tierschützer sind empört über den Zwischenfall: «Die Szene ist nur ein Beispiel, in welch miserablem Zustand sich die indonesischen Zoos befinden», sagte der Aktivist Marison Guciano der «Jakarta Times». (amü)