Mit prominenten Models vor der Kamera

Francesca Giardina aus Rheinfelden hat sich gegen 300 Konkurrentinnen durchgesetzt und in Zürich das Casting bei Feldpausch gewonnen. Nun wartet ein Shooting mit bekannten Models auf sie.

Drucken
Teilen
Mit prominenten Models vor der Kamera

Mit prominenten Models vor der Kamera

Daniel von Känel

«Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet», sagt Francesca Giardina. Die 22-jährige Rheinfelderin hat am Donnerstag in Zürich das Casting bei Feldpausch gewonnen. 300 Frauen oder Mädchen, wie es im Modelbusiness wohl genannt würde, hatten sich angemeldet. Fast 50 waren es immerhin noch, die nach Zürich eingeladen wurden.

«Ich dachte, es wäre schön, eine Runde weiterzukommen», sagt Giardina. «Doch dann haben sie bei jeder Runde meinen Namen aufgerufen.» Bis sie schliesslich als Gewinnerin feststand. Sie sei nervös gewesen, schon auf der Zugfahrt durch den Aargau nach Zürich. Und: «Das Casting war eine richtige Show, mitten im Feldpausch-Laden», erzählt sie. Die Leute im Laden hätten also zuschauen können. «Das war schon etwas komisch.»

Fotogen und Potenzial

«Wir suchen kein Supermodel, aber jemanden, der fotogen ist und Potenzial hat», sagte Simone Schäfer, die Kommunikationschefin von PKZ/Feldpausch, vor dem Casting. Dass Giardina noch kein Supermodel sein kann, liegt daran, dass sie bisher nur wenig gemodelt hat. Lediglich das eine oder andere Mal habe sie für Design-Studenten posiert. «Ich habe mir einige Male vorgestellt, dass es cool wäre, als Model zu arbeiten», sagt Giardina. Aber Allüren habe sie nie gehabt. «Ich habe nie davon geträumt, eine zweite Heidi Klum zu werden.» So wäre denn die Welt für sie auch nicht untergegangen, wenn sie am Casting nicht so gut abgeschnitten hätte.

«Jetzt oder nie»

Nicht der absolute Wunschtraum, aber ein kleiner Traum sei es schon, als Model arbeiten zu können, sagt Giardina. Und: Die Chance des Castings sei zur richtigen Zeit gekommen. «Ich bin 22, das heisst: jetzt oder gar nie.» Wisse man doch, dass viele Models in wesentlich jüngeren Jahren entdeckt würden.

Bereits am nächsten Mittwoch geht der kleine Traum für Giardina vorerst weiter. Sie kann an einem professionellen Shooting in Bad Ragaz teilnehmen und dort mit bekannten Models wie Alena Gerber, Tanja La Croix und Monika Erb vor der Kamera posieren. «Sie schauen dann, ob ich genügend Talent habe», sagt sie. «Wenn das so wäre, könnte ich bereits am Donnerstag an einer Fashion-Show teilnehmen.»

Wer weiss: Vielleicht hat für Francesca Giardina eben die Modelkarriere begonnen. Ihre Zukunftspläne allerdings sehen nach wie vor anders aus. Ab diesem Sommer will sie nämlich in Chur Multimedia-Production studieren.

Aktuelle Nachrichten