Earth Hour

Mit Dunkelheit während der «Earth Hour» ein Zeichen setzen

Morgen ist wieder Zeit für die «Earth Hour». Während der Stunde von 20.30 bis 21.30 Uhr löschen auf der ganzen Welt Tausende von Städten die Beleuchtung ihrer Wahrzeichen. Auch Millionen von Privatpersonen machen mit und löschen ihre Lichter zuhause und schalten Geräte aus - nicht nur auf Stand-by.

Die «Earth Hour» wurde auf lokaler Ebene erstmals 2007 in Australien durchgeführt. 2009 machten bereits mehr als 4000 Städte auf der ganzen Welt mit. An gut sichtbaren öffentlichen Gebäuden wird das Licht gelöscht.

Bei der Aktion geht es laut dem WWF nicht primär ums Stromsparen, sondern es handelt sich um eine symbolische Aktion. Man will die Menschen zum Handeln bringen und Aufmerksamkeit erregen, auch über diese eine Stunde hinaus. (dge)

Meistgesehen

Artboard 1