Der Zyklon "Gaja" erreichte in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 120 Stundenkilometern die Küste des Bundesstaates Tamil Nadu, wie Indiens Wetterbehörde mitteilte.

Mehr als 80'000 Menschen waren am Donnerstag in Notunterkünfte gebracht worden. In drei Bezirken an der Küste wurde der Strom vorsorglich abgeschaltet. Der Sturm schwächte sich am Freitag etwas ab, fegte aber mit starkem Regen weiter in Richtung des Arabischen Meeres über Indiens Südspitze hinweg. "Gaja" ist das Hindi-Wort für Elefant.