Das Bohrloch liegt in einem Wohngebiet. Das Feuer brach gegen 01.30 Uhr (20.30 Uhr MESZ) aus, dann ereignete sich eine Explosion, wie ein Polizeisprecher sagte. Es hätten sich zu dem Zeitpunkt gerade zahlreiche Menschen an dem Bohrloch aufgehalten, "viele Leute rauchten".

Nach Angaben der Polizei wurden mindestens 43 weitere Menschen verletzt. Mehrere Häuser gingen laut Behörden in Flammen auf. Auf Bildern in sozialen Netzwerken war eine riesige Feuersäule zu sehen. Die Löscharbeiten dauerten am Nachmittag (Ortszeit) an.

In Aceh gibt es zahlreiche Ölbohrlöcher, die auch illegal von der Bevölkerung ausgebeutet werden; in ganz Indonesien gibt es zehntausende.