Ankunft in Rom
Melania tut es schon wieder – Präsidentengattin wehrt Trumps Hand ab

Zwei Tage in Folge passiert, was die Welt offenbar mehr interessiert als Politik: Melania Trump will nicht Händchen halten mit ihrem Donald.

Drucken
Teilen

Die ganze Welt hat darüber gesprochen: Melania Trump wehrte beim Empfang in Tel Aviv den Annäherungsversuch ihres Gatten ab. Nur die Eheleute selbst haben wohl nicht über den Vorfall geredet. Denn sonst hätte Donald Trump bei der Ankunft in Rom wohl nicht noch einmal versucht, nach Melanias Hand zu greifen.

Die Gattin des US-Präsidenten mag das offenbar nicht. Oder zumindest nicht in offiziellen Momenten in der Öffentlichkeit.

War es bei der Ankunft am Montag in Tel Aviv noch ein rüdes Wegschlagen der präsidialen Hand, so griff Melania am Flughafen von Rom einen Tag später zu einer perfideren Methode: Just in dem Moment, als sich Donald Trumps Hand ihrer näherte, zog sie diese weg und wischte sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht.

Trumps Hand hing für einen kurzen Moment abgewiesen in der Luft. Doch dann löste er die seltsame Szene mehr oder minder elegant, indem er seine Hand hinter Melanias Rücken verschwinden liess. (smo)

Aktuelle Nachrichten