Im Kanton Aargau ereigneten sich am Morgen laut Kantonspolizei mehrere kleine Unfälle in der Region Buchs und Eiken. Dabei ist ein Automobilist mit der Leitplanke kollidiert, ein anderer fuhr einen Strassenpfosten um.

Grössere Unfälle wurden laut Rudolf Woodtli von der Aargauer Kantonspolizei dank schnellem Einsatz der Salzfahrzeuge vermieden.

Mehere Unfälle auch im Kanton Basel-Landschaft

Ein Selbstunfall ereignete sich in Niederdorf BL, wo eine Automobilistin nach einem Ausweichmanöver wegen eines Tiers mit ihrem Fahrzeug kurz vor 06.00 Uhr auf den Geleisen der Waldenburgerbahn stehen blieb. Der Betrieb der Waldenburgerbahn konnte um 07.30 Uhr wieder aufgenommen werden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 07.35 Uhr verursachte ein Autolenker auf der Baselstrasse in Duggingen BL ebenfalls einen Selbstunfall, bei dem niemand verletzt wurde. Selbstunfälle ereigneten sich auch auf der Autobahn A2 nach dem Belchentunnel in Fahrtrichtung Basel und auf der Sundgauerstrasse in Münchenstein BL.

Aufgrund der Prognosen für die kommenden Stunden dürfte sich die Situation auf den Strassen in der Region eher noch verschärfen. (pd/cal)