Mit dem Ausbau um sechs Plätze bietet der KinderHut nun insgesamt 34 Kita-Plätze an und kann eine dritte Kindergruppe eröffnen. «Wir schaffen zudem neue Stellen und können die Lehrfrau, die im Sommer ihre Ausbildung abschliessen wird, weiterbeschäftigen», sagt Geschäftsführerin Rosmarie Eggimann. Für die dritte Gruppe musste der KinderHut neue Räume suchen, da das Dürrenmatthaus durch die Spielgruppen, die Tageselternvermittlung und die Büros der Geschäftsstelle bereits voll belegt ist. Den zusätzlich benötigten Raum hat der KinderHut in der Nachbarliegenschaft an der Oberstrasse 2 gefunden. «Wir sind glücklich über diese Lösung», sagt KinderHut Präsident Hans Wyssmann dazu. «So können die Gruppenleiterinnen eng zusammenarbeiten und die Randzeiten gemeinsam abdecken.» Durch das Zusammenlegen der beiden Gärten erhalten die Kinder mehr Platz zum Spielen im Freien. Eröffnet wird die dritte Gruppe Mitte Jahr. (mgt)