Rebell oder Büezer

Marco Rima wäre als Teenager auch zu Castings gegangen

Marco Rima lässt auf der Bühne Dampf ab (Archiv)

Marco Rima lässt auf der Bühne Dampf ab (Archiv)

Schauspieler und Kabarettist Marco Rima ist 49 Jahre alt und spielt nur noch auf der Bühne verrückt. Als Vater von drei Kindern - sein Sohn und seine Tochter aus erster Ehe sind mittlerweile ausgewachsene Teenager - versteht er aber auch deren wilde Phasen.

"Meine Kinder Nicci und Mia haben mich gelehrt, mit meinen eigenen Schwächen umzugehen", erzählt Rima im Interview mit der "Berner Zeitung". "Rebellion gehört für mich zur Jugend dazu. Es ist wichtig, dass junge Menschen auch mal Dampf ablassen dürfen."

Wäre er selbst noch einmal in deren Alter, würde er wahrscheinlich an Castings teilnehmen, wie sie heute im Fernsehen gang und gäbe sind. "Der Wunsch, berühmt zu werden, und das Streben nach Ruhm haben etwas sehr Verlockendes", räumt der Innerschweizer ein.

Als einen Draufgänger möchte er sich aber nicht bezeichnen. "Ich bin kein Rebell im klassischen Sinne", hält er fest. "Für viele Kollegen gelte ich sogar eher als der brave Schaffer!"

Meistgesehen

Artboard 1