Arbeitsunfall

Mann fällt in Bubikon ZH Baum und wird tödlich verletzt

Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Waldarbeiters feststellen. (Symbolbild)

Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Waldarbeiters feststellen. (Symbolbild)

Ein 54-jähriger Mann ist in Bubikon ZH am Samstag bei Waldarbeiten tödlich verletzt worden. Er wollte einen Baum fällen, der anders als geplant umstürzte und den Mann unter sich begrub.

Das Unglück ereignete sich laut Angaben der Zürcher Kantonspolizei am Nachmittag in einem Waldstück in Wolfhausen. Der Mann befestigte demnach eine ferngesteuerte Seilwinde seines Fahrzeuges am Baum. Als der Mann das Seil spannte, fiel der Baum aus unbekannten Gründen nicht entlang der Zugkraft, sondern quer und begrub den Mann unter sich.

Der Waldarbeiter wurde dabei derart schwer verletzt, dass die ausgerückten Rettungsmannschaften nur noch den Tod des Mannes feststellen konnten. Die genaue Unfallursache wird durch Spezialisten der Polizei und der Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1