Spendenaktion Haiti

Madonna, Streep und Pitt machen bei «Hope for Haiti» mit

Die Spielfreude kehrt zurück: Mädchen in Port-au-Prince

Die Spielfreude kehrt zurück: Mädchen in Port-au-Prince

Hollywood-Stars wie Meryl Streep, Nicole Kidman, Brad Pitt, Clint Eastwood und Tom Hanks haben der Spendenaktion «Hope for Haiti» ihre Hilfe zugesagt. Die Show findet in der Nacht auf morgen Samstag mitteleuropäischer Zeit in Los Angeles, New York und London statt.

Einen Tag vor dem geplanten Spendenmarathon sei das Aufgebot an prominenten Helfern noch gewachsen, berichtete "People.com". Musiker wie Justin Timberlake, Rihanna und Christina Aguilera hatten in den letzten Tagen bereits angeboten, in der Nacht zum Samstag bei einem Spendenmarathon für die Erdbebenopfer in Haiti mitzumachen. Die Aktion mit mehr als 100 Stars aus Film, Musik und Fernsehen wird auch im deutschen Fernsehen übertragen.

Neben "Twilight"-Darsteller Robert Pattinson wollen auch Julia Roberts, Matt Damon, Morgan Freeman, Leonardo DiCaprio und der frühere US-Präsident Bill Clinton zum Hörer greifen, wenn die Spendenanrufe eingehen. Auch Madonna und Beyoncé haben in letzter Minute ihre Zusage gegeben, auf der Bühne zu stehen.

Aus New York schalten sich Sting, Bruce Springsteen, Mary J. Blige, Jennifer Hudson und Shakira dazu. Neben Timberlake und Aguilera helfen unter anderem Alicia Keys, Dave Matthews, Stevie Wonder, Taylor Swift, Keith Urban und Sheryl Crow in Los Angeles mit.

In London treten neben Rihanna, Bono, Coldplay, Jay-Z und The Edge auf. Hollywoodstar George Clooney wird die Spendengala in Los Angeles moderieren, während der Hip-Hop-Musiker Wyclef Jean in New York und CNN-Starreporter Anderson Cooper in Haiti dabei sind.

Die zweistündige Spezialsendung wird live auf zahlreichen US-Sendern, darunter MTV, ABC, CBS, NBC, CNN, FOX und HBO ausgestrahlt. In der Nacht von Freitag auf Samstag um 2.00 Uhr können Zuschauer in Deutschland und in der Schweiz die Show live auf MTV und VIVA mitverfolgen.

Die Sendung ist auch auf CNN International, National Geographic Channel und dem Bezahlsender TNT Serie live zu sehen. Die Spendeneinnahmen gehen unter anderem an das Rote Kreuz, UNICEF, Oxfam America und an Wyclef Jeans Hilfsorganisation "Yele Haiti".

Meistgesehen

Artboard 1