Tierschutz
Löwe und Mann umarmen sich – und dies aus gutem Grund

Aufnahmen von wilden Raubtieren, die Kevin Richardson aus der Hand fressen und die ihn umarmen, sind einzigartig und beeindruckend. Der Löwenflüsterer kämpft für den Schutz der Tiere.

Paul Maskort
Merken
Drucken
Teilen

Man lernt von Kevin Richardson und den beiden Löwinnen «Meg» und «Amy», was Vertrauen und Freundschaft bewirken können. Diesen Tieren wurde das Bedürfnis zu jagen abtrainiert und die Angst vor dem Wasser genommen. Kevin Richardson ist Zoologe, Tierschützer und Inhaber eines Parks in Afrika. Er befasst sich hauptsächlich mit Löwen, aber auch mit anderen Grosskatzen, wie Hyänen.

Zudem arbeitet er als Autor und Filmproduzent. Er hilft dabei, diese schönen und faszinierenden Tiere zu schützen.

Das Video oben zeigt ihn bei der Arbeit mit den Raubkatzen. Kevin Richardson umarmt und füttert Löwen. Sie kuscheln mit ihm und haben ihn als ein Teil ihres Rudels akzeptiert.

360°-Video ansehen – wie geht das?

Wenn Sie am Computer oder Laptop sitzen, dann starten Sie das Video (am besten im Internetbrowser von Google Chrome) und navigieren sie mit klicken und ziehen oder mit der Steuerung oben links, um sich in den Räumen umzusehen.

Mit Tablet oder Smartphone macht es aber noch viel mehr Spass. Hier können Sie einfach ihr Gerät bewegen, ums sich während des Abspielens des Videos umzusehen. Wichtig dabei: Öffnen Sie das Video immer mit der Youtube-App, indem Sie auf das Youtube-Symbol in der rechten unteren Ecke des Videos klicken.

Die Youtube-App herunterladen:

- kostenlos für iOs-Geräte im iTunes-Store

- kostenlos für Android-Geräte bei Google Play

Sie lesen diesen Artikel in der App? Dann kopieren Sie den Artikel-Link und wechseln Sie auf unsere mobile Seite im Internet-Browser auf Ihrem Gerät.

Das Video ist Teil eines Projekts gegen «Canned Hunting». Diese Art der in Südafrika weit verbreiteten Trophäenjagd, besteht darin, die Tiere erst einzusperren und danach zu erschiessen. Oftmals werden dazu Löwen verwendet.

Wenn Jäger die Möglichkeit haben, solche Raubtiere illegal zu töten, wird es bald keine freilebenden Löwen mehr geben.

Weitere Infos gibt es unter: «The Campaign Against Canned Hunting»