Wie die Promi-Website TMZ.com und das "People"-Magazin berichteten, wurde die Schauspielerin in der vergangenen Woche positiv auf Kokain getestet. Dies könnte den Berichten zufolge als Verstoss gegen ihre Bewährungsauflagen gewertet werden und eine Gefängnisstrafe von 30 Tagen nach sich ziehen.

Der positive Drogentest sei für sie "zweifellos ein Rückschlag", schrieb Lohan auf Twitter. "Aber ich werde die Verantwortung für mein Handeln übernehmen und bin bereit, die Konsequenzen zu tragen. " Zugleich gelobte die 24-Jährige Besserung: "Drogenmissbrauch ist eine Krankheit, die leider nicht über Nacht verschwindet. Ich arbeite hart daran, sie zu überwinden." Die Schauspielerin erklärte, sie rechne mit einer Anhörung bei Gericht in der nächsten Woche.

Lohan war im Mai 2007 betrunken am Steuer erwischt worden. Sie machte eine Alkoholtherapie, wurde aber nur zwei Monate später in Santa Monica erneut wegen Trunkenheit am Steuer und Kokainbesitzes festgenommen. Seitdem hielt sie sich wiederholt nicht an die Bewährungsauflagen. Zuletzt wurde sie Anfang Juli zu 90 Tagen Haft verurteilt, weil sie sich an die Auflagen nicht gehalten hatte. Wegen der Überbelegung der kalifornischen Gefängnisse kam die Schauspielerin bereits nach 13 Tagen wieder frei.