Beatrice Strässle

In Absprache mit den AEW werden die Forstdienste Lenzia in den kommenden Wochen verschiedene Rodungsarbeiten entlang der Hochspannungsleitung vornehmen müssen. «Die Rodungen müssen aus Sicherheitsgründen erfolgen, denn die betroffenen Bäume sind mittlerweile sehr hoch, neigen sich gegen die Leitungen hin und stehen viel zu nahe an den Leitungen und könnten bei einem Sturm diese herunterreissen», erklärt Marcel Zurbuchen von den Fortdiensten Lenzia.
Man ist bemüht, die Eingriffe auf ein Minimum zu beschränken, «einen Kahlschlag wird es nicht geben», bestärkt Zurbuchen. Beim Schützenhaus Niederlenz werden die Bäume bei den roten Bänken gefällt und neue gesetzt, damit das Rasten im Schatten bald wieder möglich sein wird. Ebenfalls sind Baumfällaktionen entlang des Aabachs in Niederlenz (Hörnizopf) nötig, und auch in Lenzburg, zwischen dem Parkplatz Vitaparcours und der Brücke Richtung Messer AG, sind Rodungen nötig. Sperrungen sind keine notwendig.