Kutscher hatte Schutzengel

Kutscher hatte Schutzengel

Kutscher hatte Schutzengel

Kollision zwischen Auto und Pferdekutsche in Ziefen verlief glimpflich.

Im Gebiet Holzenberg bei Ziefen kam es am Samstag kurz vor Mittag zu einem spektakulären Auffahrunfall zwischen einem Personenwagen und einer Kutsche mit einem Zweispänner. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden.

Eine 24-jährige Autolenkerin war mit ihrem Personenwagen von Seewen kommend auf der Ortsverbindungsstrasse in Richtung Ziefen unterwegs. Direkt nach der dortigen Kuppe bemerkte sie, dass vor ihr ein Kutschengespann mit zwei Pferden im Schritttempo in die gleiche Richtung unterwegs war. Die Kutsche war auf dem Weg, um ein Hochzeitspaar abzuholen.

Die Autofahrerin leitete sofort eine Vollbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf die Kutsche auf. Durch den Aufprall wurde die Kutsche angehoben. Der Kutscher reagierte geistesgegenwärtig und zog – aufgrund des Strassengefälls – die Zügel nach links, worauf das Kutschengespann samt Pferden nach links in den Wald geriet und schliesslich an einem Baum aufprallte.

Der Kutscher und seine Begleiterin fielen zu Boden, konnten aber die Tiere zurückhalten. Die beiden sowie die Autofahrerin blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Jedoch entstand an beiden Fahrzeugen beträchtlicher Sachschaden. Die Pferde mussten zur Untersuchung zu einem Tierarzt gebracht werden. (bz)

Meistgesehen

Artboard 1