Nebel lag in dieser Nacht über der Landebahn am Flughafen Birmingham, hinzu kamen Temperaturen von minus 4 Grad.

Flugzeug-Beobachter und Youtuber «flugsnug» war mit seiner Kamera zur Stelle – denn er wusste wohl, was diese Wetterbedingungen bedeuteten: Die Flugzeuge verwirbelten bei der Landung den eisigen Nebel und zeichneten wahre Kunstwerke an den nächtlichen Himmel – perfekt beleuchtet von den Pistenlichtern.

Das Ergebnis ist ein packendes Video, das Nebel von seiner wohl schönsten Seite zeigt. Da kommen selbst Nicht-Flugzeugfans ins Staunen. (smo)