Sonntagsverkauf
Knatsch um Sonntagsverkauf in Solothurn

Im Kanton Solothurn soll in Zukunft an vier Sonntagen im Jahr eingekauft werden können. Dies berichtete das Regionaljournal DRS Aargau Solothurn in seiner Morgenschau. Zu den bisherigen zwei Sonntagen im Dezember sollen zwei weitere saisonale Sonntage hinzukommen.

Merken
Drucken
Teilen

Vier bewilligungsfreie Sonntagsverkäufe soll es künftig im Kanton Solothurn geben, zwei zur Adventszeit und neu zwei zusätzliche unter dem Jahr.

Die zuständige Kommission des Kantons stimmte dem Anliegen der Regierung mit 10 zu 3 Stimmen zu. Sollte der Kantonsrat im Januar ebenfalls Ja sagen, wird der Gewerkschaftsbund Solothurn das Referendum ergreifen. Dies kündigte der Präsident Markus Baumann bereits Anfang Monat an. Der Knatsch um den Sonntagsverkauf wird somit im Kanton Solothurn noch etwas weiter gehen.