Tragödie

Knabe nach Selbst-Strangulation im Inselspital gestorben

Eingang zum Inselspital (Symbolbild)

Eingang zum Inselspital (Symbolbild)

Der Knabe, der sich am Sonntag in Schmitten FR mit einem Seil stranguliert hatte, ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Elfjährige starb in der Nacht im Inselspital Bern, die wie Kantonspolizei Freiburg mitteilte.

Der Knabe war in kritischem Zustand ins Spital geflogen worden. Das Seil war an der Zimmerdecke festgemacht gewesen. Dritteinwirkung schliesst die Polizei aus. Sie geht von einem Unfall aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1