Gefährliche Hunde

Kleinkind bei Hundeattacke im Tessin schwer verletzt

Im Ospedale San Giovanni in Bellinzona wurde das Kind sofort operiert

Ospedale San Giovanni

Im Ospedale San Giovanni in Bellinzona wurde das Kind sofort operiert

Ein 21 Monate altes Kind aus Vezia bei Lugano ist durch die Bisse eines Hundes schwer am Kopf und Nacken verletzt worden. Die Ärzte des Spitals San Giovanni in Bellinzona retteten ihm mit einer Notoperation das Leben.

Der Vorfall hatte sich am 4. April ereignet. Das Kind stolperte und fiel neben dem Terrier von Bekannten zu Boden. Das Tier biss daraufhin mehrmals zu, wie das Fernsehen der italienischsprachigen Schweiz (La1) am Dienstagabend berichtete.

Das schwer verletzte Kind wurde ins Ospedale San Giovanni in Bellinzona überführt und dort operiert. Es schwebt nicht mehr in Lebensgefahr, wie der behandelnde Arzt gegenüber La1 sagte. Der zehn Jahre alte Hund wurde eingeschläfert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1