In diesen Tagen wird im Kirchturm von Erlinsbach SO eine Handyantenne montiert. Am 7. Dezember nimmt Betreiberin Orange sie in Betrieb. Konkurrentin Swisscom hat sich ebenfalls am Glockenstuhl eingemietet.

Das Vorhaben zog sich nicht nur, wie sonst bei Mobilfunkantennen üblich, wegen der Baubewilligung in die Länge. Diese wurde zwar im Herbst 2005 in zweiter Instanz vom Kanton gesprochen, nachdem die örtliche Kommission Nein gesagt hatte. Doch der Gesuchstellerin waren wegen eines Mietrechtsstreits die Hände gebunden.

Die Kirchgemeinde als Vermieterin hatte den Zehnjahresvertrag nach zwei Jahren wieder gekündigt. Der Fall zog sich hin bis vor Obergericht, das Orange im Herbst 2007 Recht gab. Widerstand aus der Bevölkerung sei kein triftiger Grund für eine Vertragskündigung. (bw/trö)