Kindersicherheit

Kinder in Europa nicht gut vor Unfällen geschützt

Tod durch Unfall (Archiv)

Tod durch Unfall (Archiv)

Kinder in Europa sind nicht optimal vor Unfällen geschützt. Immer wieder ertrinken oder stürzen Kinder, verbrennen oder vergiften sich.

"90 Prozent der Unfälle wären vermeindbar", teilte die Europäische Allianz für Kindersicherheit (European Child Safety Alliance) in Strassburg mit. Laut einer neuen Studie der Organisation sterben in Lettland, Litauen und Estland die meisten Kinder durch Unfälle.

Für die Sicherheit der Kleinen am besten gesorgt sei hingegen in den Niederlanden, gefolgt von Grossbritannien, Irland und Schweden. EU-weit sterben jedes Jahr etwa 10 000 Kinder an Unfällen.

Meistgesehen

Artboard 1