Kurzes Hundeleben

Kelly Osbournes Hund Woody ist gestoren

Kelly Osbourne fand toten Hund in Haus in Las Vegas vor

Kelly Osbourne fand toten Hund in Haus in Las Vegas vor

Die britische Musikerin und Wahl-Amerikanerin Kelly Osbourne hadert mit dem Dasein. Ihr «Leben kann sich gar nicht mehr verschlechtern» liess sie laut «Daily Mail» ihre Fans über Twitter wissen. Einer der Gründe: Die 25-Jährige trauert um ihren Zwergspitz-Welpen Woody.

Als Kelly nach einem Party-Wochenende in Las Vegas wieder nach Hause kam, fand sie das Hündchen tot auf. Sie hatte den kleinen Vierbeiner erst im Juni für ihren Verlobten Luke Worrall (20) besorgt, von dem sie sich allerdings zwischenzeitlich getrennt hat. Luke soll immer eifersüchtig auf Kellys anderen Hund Sid gewesen sein, den ihre Eltern ihr vergangenen Oktober zum Geburtstag geschenkt hatten.

Meistgesehen

Artboard 1