Lörrach
Kein Witz: Frau schenkt ihr Auto einem wildfremden Passanten

Ein junger Mann staunte in Lörrach Bauklötze, als ihn eine wildfremde Frau in Lörrach ansprach und ihm ihr Auto schenken wollte. Er traute seinem Glück aber nicht ganz und rief die Polizei zu Hilfe.

Drucken
Teilen
Die Frau will auswandern und verschenkte drum ihr Auto - einem wildfremden Passanten. (Symbolbild)

Die Frau will auswandern und verschenkte drum ihr Auto - einem wildfremden Passanten. (Symbolbild)

Keystone

Eine schier unglaubliche Geschichte spielte sich am Dienstagnachmittag in Lörrach ab. Ein junger Mann rief bei der Polizei an und teilte mit, dass ihn eine Frau auf der Strasse angesprochen habe und ihm an Ort und Stelle ihr Auto schenken will.

Dies fand der Passant sehr merkwürdig, weshalb er Rat bei den Ordnungshütern suchte, wie die Lörracher Polizei in einer Medienmitteilung mit dem Titel «Kein Aprilscherz» schreibt. Zwei Beamte kamen vor Ort und gingen der Sache auf den Grund.

Nach einem ausführlichen Gespräch mit der Frau ergaben sich für die Beamten keine Zweifel an deren Zurechnungsfähigkeit und der Ernsthaftigkeit ihres Unterfangens. Die in Rechtsangelegenheiten versierte Dame war im Begriff auszuwandern und hatte, ausser dem Autoverkauf, alles abgewickelt. Mangels Zeit wollte sie das Auto so schnell als möglich loswerden und sprach deshalb den jungen Mann an.

Der konnte sein Glück kaum fassen und nahm das Angebot der Frau inclusive Schenkungsurkunde mit grosser Freude an.

Aktuelle Nachrichten