Ehrliche Werbung

Kein Bock: Wenn der Mann im Werbespot ganz ehrlich sagt, was er denkt

Ricky Gervais in der Optus-Werbung: «Ich brauche richtig viel Geld dafür und ich will keine Effort reinstecken müssen.»

Ricky Gervais in der Optus-Werbung: «Ich brauche richtig viel Geld dafür und ich will keine Effort reinstecken müssen.»

Es ist die ehrlichste Werbekampagne der Welt – und wohl auch eine gewiefte Legende: Ein australischer Mobilfunkanbieter will Ricky Gervais als Fürsprecher. Der britische Schauspieler und Comedian hat aber keinen Bock – und genau das sagt er im Spot.

Vermutlich ist es nur eine clever inszenierte Werbelegende: Der bekannte britische Schauspieler, Comedian und Regisseur Ricky Gervais wird vom australischen Mobilfunkanbieter Optus als Testimonial angefragt. Gervais antwortete aber, er habe überhaupt keine Lust darauf, worauf Optus ihm garantierte, er dürfe das im Spot genauso sagen.

Und das tut der 54-Jährige auch und zwar unverkennbar lustlos: «Ich sagte Optus, dass ich richtig viel Geld brauche und keinen Effort hineinstecken möchte.» Dabei sitzt der Comedian lässig mit einer Tasse in der Hand auf einer Couch.

Nach diesem ersten Werbespot hat Gervais nun «widerwillig» für zwei weitere eingewilligt. Die Herbst-Kampagne bleibt dem Rezept treu – unaufgeregt, unmotiviert und minimalistisch. Es gibt einfach «mehr Geld – für sogar noch weniger Einsatz.»

Und wieder verweigert sich der Schauspieler der Bitte von Optus, etwas über das zu bewerbende Angebot zu sagen. Kopfschüttelnd antwortet er nur: «Macht einen Hintergrundkommentar.»

Werbespot 2: Ricky Gervais hat wieder einen Anruf von Optus bekommen: «Mehr Geld für noch weniger Effort»

Werbespot 2: Ricky Gervais hat wieder einen Anruf von Optus bekommen: «Mehr Geld für noch weniger Effort»

In einem dritten, noch kürzeren Werbeclip sorgt sich Ricky Gervais nur noch um seine künstlerische Integrität. 

In einem dritten, noch kürzeren Werbeclip für Optus sorgt sich Ricky Gervais nur noch um seine künstlerische Integrität.

In einem dritten, noch kürzeren Werbeclip für Optus sorgt sich Ricky Gervais nur noch um seine künstlerische Integrität.

Aber ob wahr oder nicht, die Werbeaktion des australischen Mobilfunkanbieter Optus ist vor allem wegen des trockenen Humors des Briten gelungen – und erfrischend anders. (edi)

Meistgesehen

Artboard 1