Ansprüche

Kate Moss will duftenen Rückzugsraum für Präsentation ihrer Taschen

Kein Champagner, keine Kate: So scheint die Devise des Supermodels

Kein Champagner, keine Kate: So scheint die Devise des Supermodels

Das britische Model Kate Moss ist seit geraumer Zeit auch mit eigenen Designertaschen auf dem Markt. Der Erfolg scheint ihr allerdings zu Kopf gestiegen zu sein, wie die «Sun» in ihrer Online-Ausgabe berichtet.

Demnach verlangte die 36-Jährige für die Vorstellung ihrer Taschenkollektion bei Selfridges in London ein mit Duftkerzen dekoriertes Privatgemach, in dem ihr Champagner serviert wird. Das sei für ein Event, das nur wenige Stunden dauern soll, doch etwas übertrieben, urteilt das Boulevardblatt.

Für die Taschenfirma Longchamp, für die sie die letzten vier Jahre auch gemodelt hat, entwarf Moss jüngst eine eigene Linie. Ende Januar hatte sie diese in Paris vorgestellt. Vielleicht war sie dort entsprechend verwöhnt worden.

Meistgesehen

Artboard 1