Kanton Solothurn

Die Aussenstation des Gefängnisses Schöngrün wird definitiv geschlossen. Mit dieser Massnahme reagiert die Solothurner Regierung auf die massive Kritik, wonach Gefangene praktisch frei ein- und ausgehen konnten. Nun läuft eine Untersuchung.

Merken
Drucken
Teilen
Regierung schliesst die Aussenstation des Gefängnisses Schöngrün

Regierung schliesst die Aussenstation des Gefängnisses Schöngrün

Vor einer Woche wurde jedoch bekannt, dass Gefangene durch eine Türe mit manipuliertem Schloss ein- und aus gingen. Auf dem Gefängnisareal wurden Drogen, Computer und Handys gefunden und ein Gefangener versteckte sogar seine 14-jährige Tochter im Gefängnis. Auf diese Vorfälle hin wurde die Aussenstation geschlossen, wie das Regionaljournals auf Radio DRS meldete.

Rund um die Vorfälle ermittelt nun die Justizbehörde. Dabei soll der Frage nachgegangen werden, ob es in der Führung des Gefängnisses Mängel gegeben habe, und ob die Aussenstation aus dem 1920er Jahren den Sicherheitsstandards noch genüge. (fhe)