Wegen einer vor der Versteigerung geschlossenen Vereinbarung mit dem Verkäufer ist Sotheby's nun gezwungen, den Diamanten Pink Star zu kaufen.

Im Inventar des Auktionshauses ist der Stein nun mit einem Schätzwert von 72 Millionen Dollar gelistet, wie es weiter hiess. Das entspricht dem letzten Bietergebot bei der Versteigerung im November - auf den Endpreis kam noch eine Kommission hinzu. Wer der Verkäufer ist, ist unbekannt.

Der Pink Star wurde im Jahr 1999 vom Minenbetreiber De Beers in Südafrika gefördert, im Rohzustand hatte er 132,5 Karat. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurde der Pink Star von der Firma Steinmetz Diamonds zu einem ovalen Schmuckstück geschliffen und poliert.