Junge Katzen stecken ihre Köpfe gerne überall hinein. Sie sind neugierige Geschöpfe. Genau das wurde einem Kätzchen jüngst zum Verhängnis: Es blieb mit seinem Hals in einem zerbrochenen Glaskrug stecken. Das hätte mit schlimmen Verletzungen enden können. Doch der Kater hatte Glück im Unglück: Die Tierschutzorganisation "Hope For Paws" (Deutsch: Hoffnung für Pfoten) aus Los Angeles befreite ihn von seinem gläsernen Kragen.

Ein Video von Ende September zeigt die Rettungsaktion: Die Tierschützer Loreta Frankonyte und und Eldad Hagar fangen das Kätzchen mit einem Netz. Das Tier erschrickt und miaut herzzerreissend, während es befreit wird.

Die Rettungsaktion war auch für die Tierschützer nicht ungefährlich: Sie mussten auf das kaputte Glas acht geben, während sich der Strassenkater wild gegen seine kurzzeitige Gefangenschaft wehrte. Frankonyte war ausserdem noch verletzt von einem früheren Einsatz, wie Hagar auf Facebook schreibt.

Weil das Kätzchen mit dem Krug um den Hals kaum essen konnte, war es hungrig und erschöpft. Deshalb wurde es von einem Tierarzt aufgepeppt – und auf den Namen "Jarrow" getauft (jar bedeutet auf Deutsch Krug). Danach gab "Hope For Paws" das Tier zur Adoption frei. (mwa)