Kachelmann
Kachelmanns Anwalt: «Die Vorwürfe sind frei erfunden»

TV-Wettermann Jörg Kachelmann soll seine langjährige Freundin zum Sex gezwungen haben. Der berühmte Meteorologe sitzt in Mannheim in Untersuchungshaft. Sein Anwalt nennt die Vorwürfe frei erfunden

Merken
Drucken
Teilen
Wetter-Moderator Jörg Kachelmann (Archiv)

Wetter-Moderator Jörg Kachelmann (Archiv)

Keystone

Der Kölner Rechtsanwalt Ralf Höcker, der Kachelmann vertritt, sagte zu FOCUS Online: „Die gegen unseren Mandanten erhobenen Vergewaltigungsvorwürfe sind haltlos. Sie sind frei erfunden." Stephanie Schloß, Pressesprecherin von Kachelmanns Wetterinformationsdienst Meteomedia, sagte: «Wir halten es für ein Missverständnis, das sich sicherlich schnell aufklären wird.» Das Erste war zu keiner Stellungnahme bereit