Foto-Shooting

Julie Ordon posiert nur sieben Wochen nach Geburt von Tochter

Neben Julie Ordon (r.) posierten auch Cintia Dicker (l.) und Sonia Dara (M.) für das Magazin

Neben Julie Ordon (r.) posierten auch Cintia Dicker (l.) und Sonia Dara (M.) für das Magazin

Das Schweizer Top-Model Julie Ordon stand nur sieben Wochen nach der Geburt ihrer Tochter für die Bademode-Ausgabe des renommierten US-Magazins «Sports Illustrated» vor der Kamera. Bei der Geburt hatte die 25-Jährige 14 Kilo mehr auf den Rippen als vor der Schwangerschaft.

Ordon ist die erste Schweizerin, die es in die angesehene Zeitschrift schafft. Zuvor hatte "Sports Illustrated" unter anderem Topmodels wie Heidi Klum, Naomi Campbell, Cindy Crawford und Tyra Banks abgelichtet.

In der diesjährigen Ausgabe sind die Kurven Bar Refaelis zu bewundern, der Freundin von Hollywood-Star Leonardo Di Caprio. Brooklyn Decker, die Ehefrau von US-Tennis-Crack Andy Roddick ziert das Titelblatt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1