Jugendfest Lenzburg: Susanne Hochuli hoch zu Pferde

Das Morgenprogramm des Lenzburger Jugendfestes mit den Feiern und dem Umzug profitierte vom schönen Wetter...

Drucken
Teilen
Jugendfest Lenzburg 2010
17 Bilder
lzb_jufe_morgen-15.jpg

Jugendfest Lenzburg 2010

Aargauer Zeitung

Fritz Thut

Blumenbekränzte Mädchen in unschuldigem Weiss, propere Knaben, herausgeputzte Lehrerinnen und Lehrer und Honoratioren im Festtagsstaat. Das traditionelle Morgenprogramm des Lenzburger Jugendfestes mit den vier stufengetrennten Feiern und dem Festzug durch die Altstadtgassen präsentierte sich wie im Bilderbuch.

Nachdem die kulturelle Initialzündung, die sonntägliche Jugendfestserenade, wegen Schauern in den Rittersaal verlegt werden musste, lachte den Lenzburgern danach in der «schönsten Woche des Jahres» stets die Sonne. Das Rahmenprogramm, speziell die Open-Air-Party im Anschluss an den donnerstäglichen Zapfenstreich, profitierten von den lauen Abenden.

Und nun heute der Höhepunkt. Bei den Morgenfeiern lauschten die Schüler den speziell aufs erwartungsfrohe Publikum abgestimmten Reden. Wem die Ehre widerfährt, als Lenzburger Jugendfestredner angefragt zu werden, will seine Sache besonders gut machen.

Punkt Viertel nach zehn setzte sich der Umzug in Bewegung. Und die Gesichter strahlten mit der Sonne um die Wette. Die Parade entlang dichter Spaliere mit Stadtbewohnern und Heimwehlenzburgern war der morgendliche Höhepunkt eines Jugendfestes, das - da gerade Jahrzahl - mit dem Freischarenmanöver am Nachmittag eine würdige Fortsetzung findet.

Aktuelle Nachrichten