Juchze, jodle und Freud am Läbe

Gemütlicher Heimatabend mit dem Gemischten Trachtenchor Mellingen und der Theatergruppe

Drucken
Teilen
Juchze, jodle und Freud am Läbe

Juchze, jodle und Freud am Läbe

Wo gesungen und gejodelt wird, ist abends um acht Uhr die Welt noch in Ordnung. Die Trachtenleute des Gemischten Trachtenchors Mellingen erfreuen nicht nur die Ohren mit frohem Gesang, sondern mit der farbigen Pracht ihrer Kleider auch die Augen. Anders als bei einem Jodelklub zeigt er sich nicht in Einheitskluft. Die Frauen tragen ihre Lieblingstracht und die Männer stecken im Sennechutteli, im Bernermutz oder in der Männertracht. Genauso vielfältig sind die frohen Lieder, deren Inhalt sich meist um Natur, Liebe, Heimat und eine durchwegs intakte Welt dreht. Doch dies macht letztlich auch den Reiz des Jodelliedes aus, denn es lässt den Zuhörer das Unerfreuliche für Stunden vergessen und bringt Freude ins Herz.

Die Aufforderung des Chors – «Heb Freud am Läbe» – ist denn auch am Heimatabend das richtige Rezept, um abzuschalten. Dass der Chor auf wirklich tolle Stimmen zählen kann, beweisen mit glockenhellen Tönen und Jodlern Rösli Vock und Marie Seiler genauso wie Trudi Ruby und Vreni Weber im Duett. Woher das kommt, erklären die Frauen gleich selber: «Vom Vatter hani sJodle glernt.» Das Winzerlied von Fritz Hofer macht klar, dass auch noch andere Genüsse dazugehören: «Es Gläsli Wii in Ehre hät no niemmer gstört – stoss mit a.»

Die Trachtenleute können aber nicht nur jodeln und singen, sondern auch «Versli brünzle». Dies beweisen sie mit gereimter Ansage: «Isch de Güggel immer no Singel im Auguscht, händ dHüehner zum Heicho ke Luscht.» Der Chor wird von Josef Baschung geleitet. Dessen Lieder stehen auch im Repertoire und im Juni wird man in Laufen versuchen, sich fürs Eidgenössische zu qualifizieren. «Denn schickeni us Dank en Jutz em Himmel zue», erklärt dazu der Chor. Die Theatergruppe sorgt dann mit dem Zweiakter «Alles keis Problem» von Armin Vollenweider für herzliche Schmunzler und eine amüsante Fortsetzung des Abends. (PEL)

Der Heimatabend wird am Samstag, 1. Mai 2010, um 19.30 Uhr im «Löwen»-Saal in
Mellingen wiederholt.

Aktuelle Nachrichten