Er ging mit einem Verlust von 104,66 Punkten oder 1,35 Prozent bei 7645,51 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste TOPIX büsste um 13,57 Punkte oder 1,76 Prozent auf 756,53 Punkte ein.

Nakagawa, einer der engsten Vertrauten des ohnehin schwer unter Druck stehenden Ministerpräsidenten Taro Aso, hatte seinen Rücktritt am Dienstag vor der Presse erklärt. Er hatte beim G7-Finanzministertreffen in Rom auf einer Pressekonferenz einen betrunkenen Eindruck gemacht und war dafür im eigenen Land schwer in die Kritik geraten.

Er will nach der für März oder April erwarteten Verabschiedung des Staatshaushalts für das neue Fiskaljahr ausscheiden. Medien zufolge soll der Minister für Wirtschafts- und Fiskalpolitik, Kaoru Yosano, nach dem Rücktritt von Nakagawa zusätzlich auch dessen Amt des Finanzministers übernehmen.

Der Vorfall kommt für Regierungschef Aso zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Seine Zustimmungswerte sind in den Keller gesackt. Seiner regierenden Liberaldemokratischen Partei LDP droht bei den spätestens im September stattfindenden Unterhauswahlen der Machtverlust.