Letzte Ruhestätte

Jacksons Beisetzung an seinem Geburtstag geplant

Der "King of Pop" (Archiv)

Der "King of Pop" (Archiv)

Popstar Michael Jackson soll nach Angaben seines Vaters Joe Jackson an seinem Geburtstag am 29. August beigesetzt werden. An diesem Tag wäre der «King of Pop» 51 Jahre alt geworden.

Die "New York Daily News" berichtete unter Berufung auf den Sprecher des Vaters, dass sich die Familie nach ihrer monatelangen Diskussion auf dieses Datum für die Beerdigung geeinigt habe. Michael Jacksons Leichnam wird US-Medien zufolge auf dem Forest Lawn Friedhof in Hollywood Hills in einem Tiefkühlraum aufbewahrt.

Der Popstar soll möglicherweise in einem namenlosen Grab auf dem Prominentenfriedhof seine letzte Ruhe finden. Vater Joe und Mutter Katherine sowie die Geschwister befürchten, dass Fans das Grab schänden oder die Ruhe in der parkartigen Anlage stören könnten.

Der Sänger war am 25. Juni im Alter von 50 Jahren überraschend an Herzversagen gestorben. Auslöser war vermutlich das Narkosemittel Propofol, das der Popstar sich wegen seiner Schlafstörungen spritzen liess. Sein Privatarzt Conrad Murray steht im Verdacht, dem Sänger das gefährliche Mittel verabreicht und ihn dann alleingelassen zu haben. Gegen den Mediziner wird wegen eines Tötungsdelikts ermittelt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1