Verrückt, aber legal
Ja, dieser Mann springt gleich von diesem Wasserfall

12 Meter hoch sind die Lundbreck Falls in Alberta, Kanada. Ein waghalsiger Local liess sich kürzlich dabei filmen, wie er über den Wasserfall in die brodelnden Fluten springt. Das Video mauserte sich zum Facebook-Hit.

Drucken

Chris Mezei wusste, was er tat. Der 33-jährige Kanadier war bereits in der Vergangenheit von den Lundbreck Falls gesprungen. So auch sein Begleiter Colin Ross.

Diesmal überliess Ross das Springen aber seinem Kumpel. Er griff stattdessen zum Handy und filmte, wie Mezei von einem Felsvorsprung zwölf Meter in die Tiefe sprang und unten tatsächlich wieder aus den Fluten auftauchte.

Das Video ist ein Facebook-Hit: In nur zwei Tagen wurde es rund 24 000 Mal angeschaut.

Der Wasserfall forderte bereits ein Menschenleben

Doch selbst wenn es einfach aussieht – ganz ungefährlich war das nicht. «Anwohner warnen vor den Felsen, die im Wasser nicht zu erkennen sind», sagt ein Parkranger zu CBC News. 2010 kam laut dem Newsportal ein Kajakfahrer ums Leben, als er absichtlich über den Wasserfall fuhr.

Die Stelle, von der Mezei ins Wasser springt, ist leicht zu erreichen. «Da ist kein Verbotsschild, nur ein kleiner Zaun», so Ross zu CBC News.

Ohne Schild kein Verbot

Und Sean McKenna von der lokalen Polizei gibt ihm Recht: «Ohne Verbotsschild ist es auch nicht illegal.»

Was bei all dem Nervenkitzel noch dazukommt: Laut den mutigen Kanadiern sind die Fluten des Flusses gletscherwasserkalt. (smo)

Aktuelle Nachrichten