Österreich
In Vorarlberg bebte nahe der Schweizer Grenze erneut die Erde

Kurz vor drei Uhr in der Nacht bebte in Österreich die Erde. Das Erdbeben wies eine Stärke von 4,2 auf der Richterskala auf. Das Epizentrum lag in der Nähe der Ortschaft Montafon in Vorarlberg, also unweit der Schweizer Grenze.

Merken
Drucken
Teilen
Das Epizentrum des Bebens lag nahe der Schweiz Grenze.

Das Epizentrum des Bebens lag nahe der Schweiz Grenze.

Wie der Schweizer Erdbebendienst schreibt, sind kleine Schäden wie Risse in Gebäuden möglich. Laut einer publizierten Karte war das Beben wohl bis nach Chur und St. Gallen spürbar.

(amü)