In Frankreich sterben drei Menschen bei einem Lawinenabgang

Schild warnt vor Lawinengefahr (Archiv)

Schild warnt vor Lawinengefahr (Archiv)

In Frankreich sind drei Menschen bei einem Lawinenabgang getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden die insgesamt fünf Skitourengeher in den Savoyen im Massiv von Belledonne von einer 50 Meter breiten und 200 Meter langen Lawine erfasst.

Bei den Toten handle es sich um zwei Männer, einer von ihnen 60 Jahre alt, sowie eine 48-jährige Frau aus Chambéry. Die Leichen seien auf einer Höhe von 1570 Metern gefunden worden, hiess es.

Meistgesehen

Artboard 1