Bitterernste Satire
«In den USA grassiert eine Epidemie! Sie heisst NRA und fordert täglich 40 Todesopfer»

«Eine verheerende humanitäre Krise bedroht ein kleines Land an der Küste von Nordamerika.» So beginnt ein Video aus der neusten Folge von «Zondag met Lubach» einer holländischen Satiresendung. In der neusten Folge macht sich der Komiker Arjen Lubach über den Waffen-Fanatismus der Amerikaner lustig.

Drucken
Teilen

Die USA sei ein bedrohtes Land und die Epidemie, von der es überschwemmt wird, ist die Nonsensical Rifle Addiction, eine Unsinnige Waffensucht, kurz NRA, wie die Waffen-Lobby der USA.

«Oft verwenden Menschen Schalldämpfer, um ihre Erkrankung zu verstecken»

Zondag met Lubach

Bei den infizierten beginne NRA ganz leise mit einem harmlosen Colt. Aber schon nach kurzer Zeit würden die Betroffenen Anzeichen von Schrotflinten, Scharfschützengewehren oder sogar M16s aufzeigen:

youtube.com

Die Krankheit sei hochansteckend und werde oft von Eltern an ihre Kinder übertragen. «Oft verwenden Menschen Schalldämpfer, um ihre Erkrankung zu verstecken.»

Zudem sei es schwierig die mit NRA infizierten zu erreichen, da sie sich meist in ländlichen Orten oder dem Kongress aufhielten. Zum Schluss fordert die OFF-Stimme die Zuschauer auf, Geld zu spenden, damit den US-Amerikanern mit Wasser, Decken, Fakten und Statistiken geholfen werden könne. (nfr)