Abschlussfeier

Im kanadischen Vancouver werden Olympische Winterspiele beendet

Die russische Sopranistin Maria Guleghina singt an der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Vancouver

Die russische Sopranistin Maria Guleghina singt an der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Vancouver

Mit einer farbenfrohen und mitreissenden Abschlussfeier sind die Olympischen Winterspiele in Vancouver beendet worden. Vor den Augen der Sportler aus aller Welt erlosch am Sonntagabend (Ortszeit) in der kanadischen Metropole die olympische Flamme.

Während der Feier wurde zudem die olympische Flagge an den Bürgermeister von Sotschi übergeben, in der russischen Schwarzmeerstadt finden 2014 die nächsten Olympischen Winterspiele statt.

Bei der Abschlussfeier traten unter anderem die Rockgruppe Nickelback sowie die Sängerinnen Avril Lavigne und Alanis Morissette auf.

Doch auch für leise Töne war Platz: IOC-Präsident Jacques Rogge erinnerte im BC Place Stadium nochmals an den georgischen Rodler Nodar Kumaritaschwili, der wenige Stunden vor der Eröffnung der Spiele beim Training tödlich verunglückt war. "Die Erinnerung an Nodar wird immer bleiben", sagte Rogge.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1