Nidergösgen
Im Gemeindeduell fordert Ueken Nidergösgen heraus

Das Fricktal fordert das Niederamt heraus, so lautet die Devise beim diesjährigen Gemeindeduell. Sammeln die Ueker heuer mehr als 1024 Bewegungsstunden?

Merken
Drucken
Teilen
Schweiz bewegt

Schweiz bewegt

Aargauer Zeitung

Bereits zum zweiten Mal nehme Ueken an der Veranstaltung «Schweiz bewegt» teil, erklärt Esther Meisel, Gemeinderätin von Ueken und Präsidentin der Kultur- und Freizeitkomission. Im letzten Jahr trat Ueken gegen die Gemeinde Staufen an, die rund drei Mal mehr Einwohner hat. Gewonnen hat damals Ueken.

Deshalb haben die Ueker auch keine Angst vor dem neuen Herausforderer Niedergösgen, der immerhin rund fünf Mal mehr Einwohner als Ueken hat. «Wir nehmen die Herausforderung gegen Niedergösgen gerne an. Gemeinsam haben wir einen Faktor definiert, damit die Ergebnisse zwischen Niedergösgen und Ueken fair verglichen werden können», sagt Meisel.

Faktor 1 : 8,5 festgelegt

Um diesen Ausgleichs-Faktor festzulegen ist eine Ueker Delegation nach Niedergösgen gereist, wo man gemeinsam den Modus zur Berechnung der Bewegungsminuten festgelegt hat. Ueken hat rund 850 Einwohner, Niedergösgen rund 3850. Dies entspricht einem Umrechnungsfaktor 1:5. Da die Uekner aber vorzugsweise am Abend aktiv sind, würde dies gar Faktor 1:11 bedeuten. Mit dem Faktor 8,5 hat man sich nun in der Mitte gefunden. Das bedeutet, dass eine Niedergösger

Bewegungsminute 8,5 Uekner Bewegungsminuten entspricht.

Organisator der «Schweiz bewegt»- Woche in Ueken ist wie im letzten Jahr die Kultur- und Freizeitkomission der Gemeinde Ueken. Die Kurse am Abend würden von verschiedenen Dorfvereinen und Privatpersonen angeboten, erklärt Meisel. So führt beispielsweise der Frauenturnverein jeweils abends um 19 Uhr ein Turnen für Jedermann durch.

«Schweiz bewegt» bewegt den ganzen Aargau

Sechs Gemeinden im Aargau bewegen sich ab Dienstag im Rahmen der Gemeindeduelle.
Dieses Jahr findet «Schweiz bewegt» bereits zum fünften Mal statt. Es wird vom Bundesamt für Sport (Baspo) und der Gesundheitsförderung Schweiz getragen. 144 Gemeinden treten im Rahmen eines Gemeindeduells gegeneinander an. Neben Ueken tritt im Fricktal auch Rheinfelden zum Gemeindeduell an. Insgesamt machen sechs Gemeinden aus dem Aargau bei der Aktion «Schweiz bewegt» mit. Das Gesundheitsamt für Sport empfiehlt täglich mindestens eine Stunde Bewegung. So soll der allgemeine Gesundheitszustand der Bevölkerung verbessert und die Gefahr von Übergewicht vermindert werden. (lbr)

Spannendes Duell

Im letzten Jahr haben die Ueker während der Aktion «Schweiz bewegt» gemeinsam 1024 Stunden Bewegungsstunden gesammelt. Wie viele Leute am Anlass teilgenommen haben, kann Meisel nicht abschliessend sagen. Sie schätzt aber, dass sich mindestens jeder zweite Ueker im Rahmen der Aktion bewegt hat. Im Vergleich dazu die Eckdaten des Herausforderers: Im letzten Jahr haben 1133 Teilnehmer aus Niedergösgen und Umgebung auf dem Parcours und 900 Aktive bei den Spielangeboten gesamthaft 7211 Stunden Bewegungszeit gesammelt.

Werden die Bewegungsstunden, die Ueken im letzten Jahr gesammelt hat, mit dem mit Niedergösgen ausgehandelten Faktor von 8,5 multipliziert, erreicht Ueken rund 8700 Bewegungsstunden - das Duell verspricht also spannend zu werden.

Damit die Ueker die Herausforderung von Niedergösgen meistern können, steht ab Dienstag der Torbogen beim Schulhaus bereit. Dort erhält jeder seine persönliche Startnummer und kann anschliessend die verschiedenen Parcours joggend, walkend, wandern oder bikend unter die Räder bzw. Füsse nehmen (Programm siehe rechts unten). Am Dienstagmorgen werden die jüngsten Ueker mit gutem Beispiel vorangehen und die verschiedenen Parcours schon während der Unterrichtszeit absolvieren.

Damit auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, gibt es im alten Feuerwehrmagazin ein von der Kultur- und Freizeitkomission betriebenes Sport-Beizli. Nebst Früchten, Hot Dogs und Getränken wird an jedem Abend ein anderes gluschtiges und vor allem auch gesundes Menü angeboten.

«Nicht unterschätzen»

Und Niedergösgen? Die Niederämter Herausforderergemeinde hat ein reichhaltiges Programm rund um die Mehrzweckanlage «Inseli» zusammengestellt. Highlights sind dabei die Velotour mit drei verschiedenen Rundstrecken sowie der Fussballparcours mit integriertem Torwandschiessen.

Auch wenn das Angebot der Bewegungswoche in Niedergösgen etwas grösser ist - Toni Hagemann, OK-Präsident in Niedergösgen, warnt davor, Ueken zu unterschätzen: «Ueken ist eine sehr engagierte Gemeinde. Letztes Jahr hatte sie mehr Teilnehmende als Einwohner.»

Wetteinsätze definiert

«Falls Ueken das Duell verlieren sollte, werden wir anlässlich des Strassenfestes in Niedergösgen im September einen Weinbrunnen betreiben», verspricht die Ueker Gemeinderätin Meisel. Sollte Niedergösgen den Kürzeren ziehen, so werden die Niederämter gemeinsam mit den Uekern ein spontanes Platzfest organisieren. Aber bei allem gilt: Mitmachen ist das Wichtigste denn bei diesem Anlass gibt es nur Gewinner. (lbr/bw)